Gebärden

akustische Halluzination

Eine akustische Halluzination ist die Wahrnehmung nicht vorhandener Laute, wobei die Herkunft der Geräusche vom Patienten in der Außenwelt lokalisiert wird. Die Patienten hören Geräusche wie Summen, Pfeifen oder Klopfen. Häufiger sind Stimmen, die flüstern oder schimpfen. Halluzinationen sind sehr bedeutsam bei der Schizophrenie, hier auch vor allem kommentierende und imperative Inhalte. Gehört werden einzelne Wörter oder kurze Sätze. (Quelle: Marek, Astrid (2009): Halluzinationen in der HNO-Heilkunde. Stuttgart: Georg Thieme Verlag. 61.)

Player wird geladen...
Player wird geladen...
Name:  akustische Halluzination 
Herkunft:  Neue Gebärde 
Themengebiete:  Psychologie